Welcher beliebte Strauch hat rote Blätter und ist grün? Wir verraten es!

Wenn ein Strauch rote Blätter trägt und im Winter mit immergrünem Laub begeistert, ist es die Photinia Devil’s Dream. Attraktiver und vielseitiger ist keiner!

Glanzmispel Devil’s Dream®: ein Strauch, der rote Blätter trägt, wenn andere grün sind

Sie fragen sich, welcher immergrüner Strauch rote Blätter hat und gleichzeitig mit ganzjährigem Grün begeistert? Die Antwort lautet: Devil’s Dream! Mit ihrer immergrünen Hecke mit immergrünen Laub und den flammendroten Trieben ist die Glanzmispel  in jeder Jahreszeit ein Blickfang. Im Gegensatz zu anderen Sträuchern zeigt die Photinia ihr feuriges Blattwerk vom Frühjahr bis zum Spätsommer. Damit wird sie zu einem außergewöhnlichen Gestaltungspartner für Garten und Terrasse. Was der Strauch mit den grün-roten Blättern alles kann und warum Photinia Devil’s Dream die richtige Wahl ist, wenn Sie den perfekten Strauch für Ihren Garten suchen, verraten wir Ihnen hier.

 

Auf der Suche nach dem perfekten Strauch: rote Blätter im Sommer oder doch lieber im Herbst?

Welche Sträucher haben rote Blätter? Die Natur hat verschiedene rotblättrige Gewächse hervorgebracht. Je nachdem, wann Photinia Fraserie mit der Färbung den Garten schmücken soll, ob Blüten gewünscht sind, wie groß die Pflanze werden und welchem Zweck sie dienen soll, gibt es unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten. Suchen Sie zum Beispiel einen Strauch, der rote Äste und grüne Blätter hat? Dann schauen Sie sich den roten Hartriegel an. Im Herbst wird das Laub rötlich bis purpurorange, danach wirft er es ab und setzt im Frühjahr neue grüne Blätter an. Oder sollen es ein immergrüner Strauch, rote Blätter und Blüten im Frühjahr sein? Dann ist Photinia Devil’s Dream die richtige Wahl. Die weißen Rispen erscheinen zwischen Mai und Juni und ergeben einen hübschen Kontrast zum roten Blattwerk, denn die Glanzmispel trägt vom Frühling bis in den Spätsommer Rot. Erst danach verwandeln sich die Blätter in ein glänzendes Dunkelgrün, das im Winter einen lebendigen Fixpunkt im Garten bildet.

Devils Dream hohe Hecke mit roten Blättern

Hübsch im Herbst, lecker im Sommer, ganzjährig rot aber wehrhaft: Eigenschaften die ein Strauch mit roten Blättern haben kann

Daneben gibt es noch den einen oder anderen weiteren immergrünen Strauch, der rote Blätter und weiße Blüten trägt. Dazu gehört die Traubenheide „Scarletta“. Ihr rotes Blätterkleid zeigt sie hauptsächlich im Herbst und Winter und reiht sich damit in die Linie der Pflanzen ein, die nur in der dunklen Jahreszeit rotlaubig sind. Auch wird sie maximal 50 Zentimeter hoch. Weitaus mächtiger ist die Vogelkirsche. Im April trägt sie leuchtend weiße Dolden voller weißer Blüten, im Sommer Früchte und im Herbst vor der Winterruhe rotes Laub. Das Gehölz braucht allerdings viel Platz und wächst mit der Zeit zu einem stattlichen Baum heran. Als Hecke eignet es sich deshalb nicht. Im Gegensatz zur Blutberberitze. Der Strauch hat rote Blätter ganzjährig, wächst kompakt und schafft eine Höhe von bis zu 3 Metern. Hauptsächlich wird das Gewächs jedoch als halbhohe Begrenzung genutzt. Allerdings sollte man aufpassen, wenn man mit Kindern oder spielenden Tieren zusammenlebt: Der Strauch ist stark mit Dornen besetzt. Dieser Umstand kann auch bei der Pflege zu einer Herausforderung werden.

Photinia Devil’s Dream®: Ein Strauch, rote Blätter und viele Talente

Äußerst unkompliziert ist dagegen Photinia Devil’s Dream. Während andere in Grün baden, trägt der Strauch rote Blätter mit hübschem Schimmer. Darüber hinaus ist die Glanzmispel aber alles andere als ein simples Gehölz mit ansehnlichem Blattschmuck. Sie kann mehr! So ist sie außerordentlich robust, schnittverträglich und sehr pflegeleicht. Im Gegensatz zu vielen ihrer Verwandten kommt sie auch mit unserem mitteleuropäischen Klima gut zurecht. Während sich andere Photinia-Sorten bei längeren Kälteperioden gerne mal ihres Laubs entledigen, bleibt Devil’s Dream standhaft. Ihr Laub glänzt im Winter sattgrün und der Wuchs ist verlässlich dicht. Das macht das Gewächs zur idealen Heckenpflanze. Auch als Formschnitt-Solitär zeigt sie ganzjährig eine tolle Figur. So strahlt ihr grünes Winter-Blattwerk vor einem kargen oder weißbeschneiten Hintergrund noch außergewöhnlicher.